Lecture: Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion

Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung wichtiger Aspekte der Mensch-Computer-Interaktion. Dabei werden sowohl Grundlagen menschlicher Informationsverarbeitung (bspw. physiologische Aspekte, Handlungsprozesse) als auch technische Ansätze zur Realisierung von Benutzungsschnittstellen (bspw. Ein- und Ausgabegeräte, Interaktionsstile) vorgestellt und diskutiert. Im weiteren Verlauf werden benutzerzentrierte Ansätze für den Entwurf und die Beurteilung interaktiver Computersysteme vorgestellt und wichtige Richtlinien für Usability besprochen. Neben Ansätzen der Konzeptentwicklungen werden vor allem quantitative Methoden der Datenerhebung vorgestellt.

Die Studierenden erhalten einen umfassenden Einblick in verschiedene Themen der Mensch-Computer-Interaktion. Die Vorlesung soll dazu befähigen, die Wichtigkeit menschlicher Faktoren für die Funktion interaktiver Computersysteme richtig beurteilen zu können. Neben theoretischen Grundlagen sollen vor allem praktische Ansätze und Prozesse erlernt werden, welche die selbstständige Entwicklung und Evaluation von nutzerfreundlichen Computersystemen ermöglichen.

Course:

Exercises:

  • Responsible: Christian Tiefenau
  • Start: 29.04.2020
  • Dates: Mon+Wed 10-12, weekly, BBB: https://bbbzentral.informatik.uni-bonn.de/b/chr-3z3-jjp
  • Course number: 612200140

Other:

  • Term: Bachelor Computer Science, Bachelor Cyber Security
  • Requirements:
  • Faculty: BA-INF 140
  • Effort: 2L + 2E / 6CP

Vorlesung und Übungen

Die Vorlesung und die Übungen werden mit Hilfe von BigBlueButton durchgeführt.

Immer dienstags, ab dem 21.04.2020 um 14:00 Uhr wird unter folgendem Link die Vorlesung erreichbar sein: undefinedhttps://bbbzentral.informatik.uni-bonn.de/b/chr-3z3-jjp

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung werden hier angekündigt:

eCampus-Kurs zur Vorlesung: undefinedhttps://ecampus.uni-bonn.de/goto_ecampus_crs_1664416.html

Ablauf für die Online-Klausur am 29.07. um 12 Uhr

Auf Grund der anhaltenden Corona-Epidemie bieten wir keine Präsenzklausur an. Aus einer Umfrage von Informatikstudierenden der Uni Bonn leiten wir ab, dass bis zu 30% der Studierenden zur COVID Risikogruppe gehören oder engen Kontakt zu jemanden in einer Risikogruppe haben.

Die Anmeldung zur Klausur erfolgt wie üblich über Basis.

Sollte es während der Durchführung der Klausur zu technischen Problmen kommen, ist es Ihnen gestattet, von der Prüfung zurück zu treten. Dabei müssen Sie die aufgetretenen technischen Probleme unverzüglich melden.

Es findet genau eine Generalprobe am Samstag  den 25.07.2020 um 12:00 Uhr statt, bei der Sie den Ablauf und die Technik proben können. Seien Sie pünktlich mit Vor- und Nachnamen im folgendem Raum. https://bbb.informatik.uni-bonn.de/b/chr-wax-mjw

Die erste Onlineklausur findet am Mittwoch den 29.07.2020 von 12.00 bis maximal 15.00 Uhr hier statt: https://bbb.informatik.uni-bonn.de/b/chr-wax-mjw 

Betreten Sie den Raum mit Ihrem Vor- und Nachnamen. Sie müssen pünktlich sein.

Ablauf und Bedingungen für die Online-Klausur

Die Klausur soll von den Studierenden an ihrem persönlichen Arbeitsplatz geschrieben werden, der wie folgt ausgestattet ist:

  • stabile Internetverbindung
  • aktuellen Webbrowser
  • Mikrophon
  • Webcam (oder ein Gerät mit Videokamera das bis zu drei Stunden Livevideo übertragen kann. Es muss kein Eigentum sein. Es genügt ein geliehens oder gemietes Gerät. Studierende berichten, dass die "GoXtreme Rebel Action Cam Webcam" gut funktioniert und für ca. 40 Euro bei Conrad erhältlich ist. Dort sind noch mehr als 450 Webcams verfügbar. Die Lieferzeit beträgt ca. 2-4 Werktage.)
  • Drucker (es muss kein Eigentum sein. Es genügt ein geliehes, gebrauchtes oder gemietetes Gerät)
  • Digitalkamera (z.B. am Smartphone)
  • Papier und Stift

Sollten Sie niemanden kennen der Ihnen keinen Drucker bis zur Klausur leihen kann und sollten Sie nicht über die finanziellen Mittel verfügen um diesen zu mieten oder zu kaufen, kann alternativ auch das PDF der Klausur auf dem Bildschirm geöffnet werden. In diesem Fall ist lediglich die Nutzung einer Maus/Touchpad für das Scrollen durch die Klausur erlaubt.

Die Onlineklausur wird wie folgt durchgeführt:

  • Die Teilnehmenden richten ihren Arbeitsplatz her:

  1. Klarnamenanmeldung der Studierenden auf der BigBlueButton-Instanz.
  2. Mikrophon und Webcam müssen eingeschaltet sein. Das Bild der Webcams ist dabei ausschließlich für die WiMis und TutorInnen der AG Smith sichtbar, die Klausurteilnehmer sehen sich gegenseitig nicht.
  3. Die Klausuraufsicht führt die Anwesenheits- / Ausweiskontrolle durch.
  4. Die Webcam soll den Arbeitsplatz des Prüflings filmen. Gesicht (z.B. im Profil), Arbeitsfläche und Hände müssen dabei sichtbar sein.
  5. Papier, Stift und Digitalkamera muss auf dem Arbeitsplatz sichtbar sein.

  • Nachdem alle Arbeitsplätze vollständig eingerichtet sind, haben die Studierenden kurz Zeit die Toilette zu nutzen.
  • Die Klausur befindet sich in einem verschlüsselten Sciebo-Ordner. Die Zugangsdaten werden via BigBlueButton an alle Teilnehmenden versendet.
  • Die Studierenden drucken die Klausur aus.
  • Die Bearbeitungszeit startet spätestens 15 Minuten später.
  • Die Studierenden bearbeiten die Aufgaben schriftlich (auf Papier).

  1. Die Studierenden werden von der Klausuraufsicht beaufsichtigt.
  2. Fragen sind erlaubt.
  3. Die Bearbeitungszeit beträgt 60 Minuten.

  • Nach Abschluss der Bearbeitungszeit werden die handgeschrieben Seiten fotografiert und in dafür vorgesehene Sciebo-Ordner gelegt.
  • 15 Minuten nach Ende der Bearbeitungszeit werden keine Abgaben mehr akzeptiert.
  • Die Originale werden per Post an uns gesendet, mit Posteingang bis 7 Tage nach der Klausur. Adresse: Christian Tiefenau, Informatik 4, Endenicher Allee 19A, 53115 Bonn; Am Besten schicken Sie uns einen A4-Brief, der mit 1,55 Euro frankiert ist.

Diesen Ablaufplan gibt es auch als PDF undefinedhier.

Klausurrelevant sind alle Inhalte der Vorlesung und der Übung. Insbesondere auch der Inhalt der bepunkteten und unbepunkteten Übungsaufgaben.

 

 

Inhalt (u.a.)

  • Menschliche Informationsverarbeitung
  • Technische Rahmenbedingungen
  • Nutzerzentrierte Entwicklung
  • Anforderungsanalyse
  • Prototypen
  • Evaluation
  • UX Design